It’s magic! Entdecke die Zauberkraft deines Unterbewusstseins

In jedem von uns schlummert das verborgene Talent, die Welt um uns herum genau so zu machen, wie sie uns gefällt. Wir alle sind Zauberer, Hexen, wahre Künstler in der Erschaffung unserer Wirklichkeit. Mit unserer Fantasie können wir Vorlagen für alles entwerfen, was wir uns vorstellen. Dank eines mächtigen Verbündeten kann es uns gelingen, diese Vorstellungen Wirklichkeit werden zu lassen. Dieser mächtige Verbündete ist unser Unterbewusstsein. Es hört uns ständig zu und ist beflissen, alles, was wir sagen, glauben und annehmen, wahr werden zu lassen, damit die Welt mit unserem Weltbild übereinstimmt. Leider kennt das Unterbewusstsein den Unterschied zwischen »wahr« und »falsch« sehr gut. Wenn du ihm also etwas erzählst, von dem du selbst nicht überzeugt bist, dann wird dein Unterbewusstsein dir nicht zuhören. Glaubst du aber an das, was du sagst, dann schickst du lauter zaubermächtige Impulse an deine geheime Schöpferkraft – und die Magie beginnt! Im Folgenden stelle ich dir drei Techniken vor, mit denen du das, was du dir wünschst, an dein Unterbewusstsein senden kannst.

Drei Techniken, um mit deiner Schöpferkraft in Kontakt zu treten

1. Affirmationen: Es handelt sich dabei um Sätze, die geeignet sind, unser Unterbewusstsein direkt anzusteuern. Je öfter wir sie uns sagen, umso mehr Einfluss gewinnen sie auf unser Leben. Mit Affirmationen senden wir Botschaften direkt an unser Unterbewusstsein und je öfter wir sie uns vorsagen, umso tiefer verankern wir sie dort. Je einfacher und eingängiger sie formuliert sind, umso größer ist die Kraft, die sie entfalten. Am besten ist es, wenn sie sich reimen – da kann dein Unterbewusstsein gar nicht anders, als sie sofort zu übernehmen und umzusetzen.

2. Visualisierung: Eine andere Methode ist die Visualisierung oder Imagination. Sie wurde schon von dem Psychologen C.G. Jung als besonders erfolgreiche Technik beschrieben, um mehr über sich selbst zu erfahren, alte Wunde zu heilen und die eigene Seele zu entfalten. Einer meiner Lieblingsautoren, der Visionär Neville Goddard, der heute ein wenig in Vergessenheit geraten ist, beschreibt die Visualisierung sogar als einzig wirklich wirksame Methode, um dein Unterbewusstsein zu erreichen. Das liegt daran, dass unser Gehirn keinen Unterschied dazwischen macht, ob wir etwas wirklich erleben oder ob wir uns etwas mit all unseren Sinnen so intensiv vorstellen, dass wir es wirklich auf unserer Zunge schmecken oder vor unseren Augen sehen können. Die menschliche Vorstellungskraft ist ein mächtiges Werkzeug und wenn wir sie für unsere Ziele nutzen, dann sind wir nahezu unbesiegbar. Stell dir dein neues Selbst, die beste Version von dir, einfach immer wieder und in allen Details vor, lass sie in deinen Tagträumen die Dinge erleben, die du dir wünschst und gib alle Kraft in diese Vorstellung. Du wirst überrascht sein, wie schnell sie Wirklichkeit wird.

3. Fake it, until you make it: Die dritte Methode ist so etwas wie eine Eselsbrücke für unser Unterbewusstsein. Dabei täuschen wir ihm vor, dass das, was wir uns wünschen, bereits eingetreten ist und da unser Unterbewusstsein immer bemüht ist, unsere Welt genau nach dem zu gestalten, was wir für wahr halten, lässt es lauter Dinge geschehen, die dieser Täuschung entsprechen, bis sie Wirklichkeit ist. Wenn du dir beispielsweise wünschst, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, dann schaffe in deinem Alltag lauter Symbole, die deinem Unterbewusstsein sagen, dass du dieses Ziel bereits erreicht hast. Bei einer Diät beispielsweise helfen dir die Fotos am Kühlschrank wenig. Viel effektiver ist es, wenn du deinen Kleiderschrank mit all den Kleidern füllst, die du mit deinem neuen Körper tragen wirst.

EXKLUSIV Werde jetzt Teil meiner geheimen Community auf Facebook.